Login
Die Vorentscheidungen sind gefallen.

Der heutige Samstag hat in allen Kategorien für klarere Verhältnisse gesorgt, obwohl in der Schlussrunde noch geringfügige Verschiebungen an der Tabellenspitze absolut möglich sind.

In der Kategorie A konnte IM Roger Moor mit seinem morgendlichen Sieg gegen die Turniernummer 1, den Inder Chakravarthi, die Spannung um den Turniersieg in diese Kategorie zurückbringen und punktemässig zu seinem Gegner aufschliessen. IM Florescu aus Rumänien konnte sich mit seinem Sieg in der 5. Runde auf den 3. Zwischenrang vorarbeiten. Mit dem Remis zwischen ihm und Roger Moor in der vorletzten Runde haben sich beide die Chance auf eine Spitzenplatzierung gewahrt. Chakravarthi hat sich in der 6. Runde mit dem Sieg über Lubomir Kovac die Poolposition wieder zurückerobert.

Obwohl Stephan Bachofner in der Kategorie B die 6. Runde nicht bestreiten konnte, wird er in der Schlussrunde gegen Josef Lustenberger um den Sieg in ihrer Kategorie spielen. An den Brettern 2 und 3 wird wohl um die weiteren Podestplätze gekämpft, wobei Igor Paholok und Christof Tschurr einen halben Punkt mehr auf ihrem Konto haben als ihre Gegner und bei einem eventuellen Sieg am Brett 1 mit einem eigenen Sieg davon profitieren könnten.

In der Kategorie C hat sich die Startnummer 1, Martin Lachat mit zwei Siegen am Samstag standesgemäss auf den 1. Zwischenrang gespielt. Auch Raoul Sidler hat sich mit zwei Siegen am vorletzten Turniertag auf den hervorragenden 2. Zwischenrang vorgearbeitet. Der Leader nach der 4. Runde, Moritz Collin, hat an seinem Geburtstag unglücklich gekämpft, gab er doch die Partie in der 5. Runde in gewinnbringender Position noch aus den Händen und konnte am Nachmittag nur einen halben Punkt gutschreiben lassen.

Fazit: IM Chakravarthi Reddy hat nun die besten Karten, das Turnier in der höchsten Kategorie zu gewinnen. Er weist gegenüber seinen direkten Verfolgern IM Roger Moor und IM Codrut-Constantin Florescu einen halben Punkt Vorsprung auf. Der Kampf um die weiteren Podestplätze wird an den Brettern 2 und 3 entschieden. Es ist gut denkbar, dass in der Schlussrangliste auf den Rängen 1 bis 5  die gleichen Namen erscheinen wie in der Startliste.

Urs von Wyl

Go to top